Motorradunfall am Vatertag

Datum: 11. Juni 2017 
Alarmzeit: 14:31 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 31 Minuten 
Art: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Forchtenstein 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: MTF, KLF-A, KRF-S, TLFA 2000 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Neustift an der Rosalia wurde seitens der Landessicherheitszentrale alarmiert zu einer Fahrzeugbergung Höhe Burg mittels eines stillen Alarms um 14:31 Uhr.

Zwischen Alarmierung und dem Eintreffen der Feuerwehrmitglieder ins Feuerwehrhaus vergingen nur einige Minuten. Nach der Befahrung der Straße zum Einsatz höhe Burg laut LSZ wurde aber kein Unfall aufgefunden.

Nach Rücksprache mit der Landessicherheitszentrale per Funk wurde der Anrufer des Notrufes noch mal Kontaktiert und dann gab es eine neue Einsatzadresse L223 Richtung Rosalia seitens der LSZ per Funk. Alle Einsatzfahrzeuge fuhren sofort Richtung neuer Einsatzadresse.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort an der L223 Höhe “Plangenleithen” wurde ersichtlich, dass es sich um einen Motoradunfall handelte. Aus ungeklärter Ursache stürzte der Motorradfahrer aus Mödling mit seiner Harly Davidson bei einer starken Linkskurve rechts von der Fahrbahn über die Böschung. Dabei erlitt der Lenker zum Glück keine Verletzungen. Am Motorrad entstand leichter Sachschaden. Es wurde die Unfallstelle abgesichert, das Motorrad aus der Böschung gezogen und auslaufende Betriebsmittel gesichert.

Im Einsatz waren unser KRF´S-A, TLF-A, KLF-A, MTF mit insgesamt 15 Mann. Weiters war auch die Polizei Forchtenstein vor Ort.

Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.