Großbrand bei einer Metallfirma in Forchtenstein mit eingeschlossener Person

Datum: 23. März 2022 um 07:40
Einsatzart: Brandeinsatz


Einsatzbericht:

Vier Feuerwehren aus dem Bezirk Mattersburg und die Feuerwehr Wiener Neustadt waren heute Vormittag bei einem Brand in einer Metallfirma in Forchtenstein im Einsatz. Eine Person musste vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Alarm erreichte die Feuerwehren um 07.40 Uhr. Beim Eintreffen des 1. Löschfahrzeuges der FF Neustift an der Rosalia brannte es im Abschnitt einer Werkhalle. Durch die Hitzeeinwirkung der Flammen waren schon Teile des aus Kunststoff bestehenden Leuchten und Lichtkuppeln weggeschmolzen.

Eine Person befand sich im Obergeschoss und musste mit der Steckleiter befreit werden des Weiteren wurde die gerettete Person mit dem Notarzthubschrauber “Christophorus 3” mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die insgesamt 49 Einsatzkräfte der Wehren Neustift an der Rosalia, Forchtenau, Wiesen, Mattersburg und Wiener Neustadt hatten die Flammen schnell unter Kontrolle, es mussten aber noch diverse Hohlräume der Feuermauer bzw. Fassade mit speziellen Löschlanzen (Fognail) von der FF Wiener Neustadt nachgelöscht werden.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehren Forchtenau, Wiesen, Mattersburg und Wiener Neustadt für die reibungslose Zusammenarbeit sowie beim Rotem Kreuz und der Polizei.

Der verletzten Personen wünschen wir gute Besserung.