GEMEINSCHAFTSÜBUNG VON FEUERWEHR UND ROTEM KREUZ IN WIESEN

Schon traditionell fand am Nationalfeiertag, dem 26.Oktober 2018, eine groß angelegte Gemeinschaftsübung zwischen Feuerwehr und Rotem Kreuz statt. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit zwei PKW´s und einen Traktor im Gemeindegebiet in Wiesen mit mehreren Schwerverletzten.

Am Einsatzort eingetroffen, bot sich den Einsatzkräften die folgende Lage: Ein Pkw kollidierte mit einem Traktor und ein nachkommendes Fahrzeug, welches ausweichen wollte und in den Graben gestürzt ist. Insgesamt sind mehrere Personen teilweise schwer verletzt und in den Fahrzeugen eingeklemmt.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Wiesen, Forchtenau und Neustift an der Rosalia retteten die eingeschlossenen und verletzten Personen mittels hydraulischem Rettungsgerät und übergaben sie zur weiteren Versorgung an das Rote Kreuz.

Die regelmäßige Durchführung von Gemeinschaftsübungen in den letzten Jahren hat dazu geführt, dass die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte der Einsatzorganisationen reibungslos und koordiniert abläuft! Auch heuer hat die Zusammenarbeit wieder hervorragend funktioniert.

Rund 1 Stunde nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren alle Personen aus den Fahrzeugen gerettet und durch das Rote Kreuz versorgt und abtransportiert.
An der Gemeinschaftsübung nahmen insgesamt 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren und 3 Einsatzkräfte des Roten Kreuzes teil.

Im Anschluss lud die FF Wiesen zu einer Jause ins Feuerwehrhaus ein.